Betreuung von Demenzerkrankten

Eine Betreuung speziell für Demenzerkrankte können wir durch hierfür geschultes Personal anbieten.

Seit einigen Jahren stellen die Krankenkassen für Alltagskompetenzeingeschränkte Menschen einen Betrag von 100 oder 200 Euro monatlich zur Verfügung. Dieses bedeutet, für Menschen, die in keiner Pflegestufe eingestuft sind, aber ein Betreuungsbedarf gegeben ist, dass wir stundenweise am Tag Angehörige entlasten können.

Da viele demenzerkrankte am Anfangsstadium die Pflege und Hauswirtschaft teilweise unter Anleitung noch durchführen können, aber durch ihre Vergesslichkeit immer angeleitet werden müssen, ist die Voraussetzung aber für eine Einstufung noch nicht gegeben. Brauchen Sie dennoch Hilfe, stehen wir hier gerne für Sie ein.

Dieses Betreuungsgeld können nur z.B. Pflegedienste über die Kassen geltend machen.